H.W Guthörl und Frank Klein

Seit einigen Jahren bewege ich mich auf dem Gebiet der Heimatforschung. Gemeinsam mit meinem Freund Hans-Werner Guthörl, aus Dirmingen, versuchen wir Geschichte zu erhalten und den Menschen zu vermitteln. Auf unserem Weg sind wir immer bemüht unsere gemeinsame Sache, gerade für junge Menschen, attraktiv zu machen.

Auf der Suche nach alten Bildern und Geschichte sind wir auf die Unterstützung der Menschen aus unserem Dorf angewiesen. Vieles wurde bisher erreicht und verwirklicht.

Die beiden “Heimatlichen Bilderabenden” in den Jahren 2015 und 2016 fanden in der völlig ausverkauften “Alten Scheune” in Dirmingen statt. Diese beiden Veranstaltungen haben uns gezeigt, dass die Menschen tatsächlich an der Geschichte ihres Dorfes interessiert sind. Beide Veranstaltungen wurden für den guten Zweck durchgeführt. Mit dem Erlös der Veranstaltung des Jahres 2015 und mit Unterstützung der Gemeinde Eppelborn wurde ein neues Denkmal auf dem Dirminger Friedhof errichtet. Von dem Erlös der Veranstaltung im Jahr 2016 wurde ein Hinweisstein vor der evangelischen Stengelkirche errichtet.

Mit der “Derminga Kulturwanderung” wurde im Jahre 2016 ein weiteres Projekt verwirklicht. Im Verlaufe einer Kulturwanderung werden die Menschen über historische Ereignisse der vorhandenen Örtlichkeiten informiert. Außerdem werden Tatsachen und Fakten aus unserer Region vermittelt. Während bei der ersten Kulturwanderung ca. 30 Personen mitwanderten, waren es bei der zweiten Wanderung im Jahre 2017 schon fast 80 Menschen.

Im Laufe eines Jahres werden Bilder gezeigt, Berichte verfasst und Chroniken gepflegt. Ich persönlich möchte, in den nächsten Jahren die Idee eines eigenen Buches verwirklichen. Zur Aufwertung unseres Heimatdorfes Dirmingen gibt es noch viel zu tun. Viele Infos rund um Dirmingen findet man auch auf https://www.dirmingen.eu/