Einer für alle, alle für einen – Unser steiniger Weg zur 275. „Derminga Kerb“

“Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas Schönes bauen” Volksmund Leider war keine Zeit für eine angemessene und ordentliche Amtsübergabe. Als unser Ortsvorsteher Manfred Klein uns verlassen musste, hatte niemand von uns die „Kerb“ im Sinn. Während den Planungen für unserer diesjährigen Kirmes hab ich oft in den Himmel geblickt und um Rat gebeten.

» Weiterlesen

Dirmingen – Ein Tag im Jahre 1948

Die Nachkriegszeit war geprägt von Verzicht und Entbehrungen. Ich habe mir die Frage gestellt, wie damals die Menschen den Alltag in unserem Heimatort erlebt haben. Dirmingen im Jahre 1948. Kinder spielen auf den zerstörten Straßen mit verlorener Munition und vergessenen Waffen, die sie irgendwo in den Ruinen fanden. Das Saargebiet gehörte nach dem Zweiten Weltkrieg als Teilgebiet zu der französischen

» Weiterlesen

Nie wieder Krieg – Erinnerungen an die Opfer des zweiten Weltkrieges bewahren !

Der zweite Weltkrieg gehört zu den größten Katastrophen unseres Zeitalters. Dirmingen wurde im zweiten Weltkrieg zu den meistbombardiertesten Landgemeinden gezählt. Am Ende mussten die Menschen in unserem Heimatort 24 Luftangriffe durchleben. Neben den vielen Soldaten, die an der Front fielen, mussten Zuhause zahlreiche Zivilisten ihr Leben lassen. Allein die Luftangriffe vom 11. Mai 1944 kostete 11 Menschen das Leben. Der

» Weiterlesen

Ein Naturschutzgebiet erinnert uns an die alte Dampfziegelei

In völliger Stille, fernab von Krach, Autolärm und Stress gibt es in unserem Heimatort zahlreiche Möglichkeiten um zur Ruhe zu gelangen. Dabei sind es nicht nur unsere Naherholungsgebiete, die mit ihrem Charme locken, sondern auch unsere verschiedenen Naturschutzgebiete. Hier in der Natur kann man noch im persönlichen Einklang die Seele baumeln lassen. Im Laufe der Jahrzehnte drängte Mutter Natur mit

» Weiterlesen

Biografisches Lexikon des Förderkreis für Heimatkunde und Denkmalpflege e.V.

Als Mitglied des Förderkreises für Heimatkunde und Denkmalpflege e.V. möchte ich diesen Blogeintrag nutzen, um einmal Werbung für das kürzlich erschienene “Eppelborner Biografisches Lexikon” zu machen. Den Heimatkundlern Hans Günter Maas und Franz Josef Schäfer ist es in mühevoller Kleinarbeit gelungen rund 650 Menschen aus unserer Gemeinde aufzulisten. Dabei ging es dem Autorenteam speziell um Menschen die zu ihren Lebzeiten

» Weiterlesen

Wenn Steine sprechen könnten – Historische Grenzsteine als Zeitzeugen

Manchmal wünschte ich mir, dass Steine sprechen und von der Geschichte unserer Heimat berichten könnten. Gelegentlich nehme ich nach einem Spaziergang auf einem der mächtigen Grenzsteine Platz und lasse meinen Gedanken freien Lauf. Die auf Dirminger Bann befindlichen historischen Grenzsteine sind inzwischen über 270 Jahre alt und Teil unserer Identität. Die Steine haben Krieg und Zerstörung überstanden und sind bis

» Weiterlesen
1 2 3 18