In Sachen Ortsvorsteher: Von weiteren Lockerungen, einer wichtigen Unterstützung, einem stolzen Jubiläum und schönen Stunden auf Finkenrech

Liebe Dirmingerinnen, liebe Dirminger,

In den vergangenen Wochen wurden die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie schrittweise gelockert. Aufgrund der Tatsache, dass die Infektionen im Saarland auf einem geringen Niveau geblieben sind, dürfen wir weitere Erleichterungen genießen. Voraussetzung bleibt jedoch, dass wir alle gemeinsam Verantwortungsbewusst handeln. Das saarländische Gesundheitsministerium hat mitgeteilt, dass ab Montag, 29.Juni 20 neue Richtlinien in Kraft treten. Diese neue Verordnung führt uns mit weiteren kleinen Schritten zurück in unsere Normalität. Die neuen Richtlinien sehen u.a vor, dass zukünftig bis zu 350 Personen unter freiem Himmel zusammenkommen dürfen. Außerdem wurde die sogenannte „Quadratmeter-Regel“ für Geschäfte geändert. Kontaktsport mit 10 Personen wird wieder erlaubt und auch die Besuchsregelung für Seniorenheimen und Behindertenwerkstätte wird gelockert.

Musikpicknick und ökumenischer GottesdienstFreiluftveranstaltungen im Freizeitzentrum Finkenrech

Die Menschen sehnen sich zurück in ihre gewohnte Normalität. Von daher ist es gut, dass immer mehr Veranstaltungen stattfinden, die im Rahmen der Verordnung möglich sind. Der Landkreis Neunkirchen hat in der vergangenen Woche nach langer Zeit mal wieder eine Freiluftveranstaltung im Freizeitzentrum Finkenrech durchgeführt. Das Musikpicknick mit einer Live-Band wurde natürlich unter den Richtlinien der Hygieneverordnung mit genügend Abstand durchgeführt. Die Veranstaltung war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Sollten Sie diese schöne Veranstaltung verpasst haben, können sie sich schon die nächsten Termine am 28.07.und am 25.08.20 vormerken. Anmeldung sind ca. 2 Wochen vorher bei der Touristikzentrale des Landkreises möglich. Am Sonntag, 28.Juni fand an gleicher Stelle, auf der Picknickwiese Finkenrech, ein ökumenischer Gottesdienst statt. Die Evangelische Kirchengemeinde Dirmingen und die Pfarreiengemeinschaft Eppelborn-Dirmingen hatten zu diesem wunderbaren Wort-Gottesdienst unter freiem Himmel eingeladen. Schön, dass die Menschen endlich wieder, wenn auch unter strengen Hygienevorkehrungen, gemeinsam Gottesdienst feiern konnten. Mit diesem besonderen Gottesdienst wurde Ökumene gelebt. Danke an alle Beteiligten sowie an alle Helferinnen und Helfer.

Gratulation zur Diamantenen Hochzeit an Barbara und Anton Lambert

Die Diamantene Hochzeit ist ein besonderes Jubiläum. 60 Ehejahre zeugen von Treue, Zusammenhalt und Liebe. Eine großartige Leistung, zu der nicht nur Familie, Freunde und Verwandte des Jubelpaares, sondern auch unser Ministerpräsident, der Landrat, der Bürgermeister und auch der Ortsvorsteher gratulieren. Eine Diamantene Hochzeit ist ein bewegendes Ereignis. 60 Jahre mit seinem Partner zusammen sein zu dürfen ist ein Segen. Am Samstag, 27. Juni 20 durfte ich in Begleitung unseres Bürgermeisters Dr. Andreas Feld unseren Mitbürgern Barbara und Anton Lambert zu ihrer Diamantenen Hochzeit gratulieren. Im Kreise der Familie wurde mit viel Würde, Respekt und natürlich auch dem gehobenen Anstand gefeiert. Während Bürgermeister Feld die Glückwünsche des Landes, des Kreises und seiner Verwaltung überbrachte, durfte ich im Namen des Ortsrates und unserer Bevölkerung gratulieren. Auch an dieser Stelle möchte ich meine Glückwünsche wiederholen. Wir bedanken und bei der Familie für die wunderbare Gastfreundschaft und gratulieren dem Jubelpaar Barbara und Anton Lambert nochmals auf das herzlichste zu diesem großartigen Jubiläum.

Jugendförderung nicht aus den Augen verlieren – Finanzielle Zuwendung des Ortsrates wurde an JUZ-Mitglieder überreicht

Am Samstag, 27.Juni 20 durfte ich den Mitgliedern unseres Jugendzentrums die finanzielle Zuwendung des Ortsrates Dirmingen überreichen. Auch das Dirminger Jugendzentrum blieb während der letzten Monate geschlossen. Die Jugendlichen haben keine einfache Zeit hinter sich und blicken in eine ungewisse Zukunft. Wie lange wird es noch unsere Jugend-Anlaufstelle im alten evangelischen Kindergarten geben ? Die Kirchengemeinde plant einen Verkauf des Anwesens. Nun wurden während einer angemeldeten Geburtstagsfeier im JUZ gefeiert und Pläne für die Zukunft geschmiedet. Dabei verhielten sich die Jugendlichen vorbildlich und beachteten die vorgegebenen Hygienerichtlinien. Ich bin sehr stolz auf die Entwicklung des Dirminger Jugendzentrums. Im Laufe der Jahre ist hier etwas Gutes zusammengewachsen. Mit der finanziellen Unterstützung des Ortsrates verbinde ich die Hoffnung, dass es mit unserem Jugendzentrum weitergeht. Die Jugendlichen sind bestens motiviert. Nun geht es darum die Zukunft zu planen und richtungsweisende Entscheidungen zu treffen. Unsere Dorfjugend braucht auch zukünftig eine Anlaufstelle.

Borrwieshalle und Nebenraum stehen wieder zur Verfügung.

Geburtstage, Hochzeitsfeiern, Jubiläen sowie Kommunionen und Konfirmationen können wieder im Nebenraum der Borrwieshalle durchgeführt werden. Bei einer Zusammenkunft von mehr als 10 Personen ist eine Voranmeldung beim Ordnungsamt der Gemeinde Eppelborn notwendig. Das passende Anmeldeformular findet man auf der Homepage der Gemeindeverwaltung unter www.eppelborn.de unter: Veranstaltungen gem. Corona-Pandemie-Verordnung melden. Dort findet man auch alle wichtigen Informationen zu den Hygieneregeln, dem Mindestabstand und einen aktuellen Auszug der Verordnung zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Die Mitarbeiter/innen des Ordnungsamtes stehen unter folgenden Rufnummern gerne mit Rat und Tat zur Verfügung: (06881) 969-117 oder (06881) 969-123. Abschließend möchte ich Sie daran erinnern, dass unsere Nachbarschaftshilfegruppe immer noch aktiv zur Verfügung steht. Sollten Sie die Hilfe der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer benötigen, können sie mich gerne zu jeder Zeit telefonisch erreichen. Wir stehen weiterhin gerne für Besorgungen, Einkäufe und Behördengänge zur Verfügung. Auch die selbstgemachten Mundschutzbehelfsmasken werden weiterhin kostenlos verteilt. Auch diesbezüglich können Sie mich gerne kontaktieren.

Geschäftsstelle der levoBank bleibt in Dirmingen

In meiner Funktion als Ortsvorsteher durfte ich mich in der vergangenen Woche bei den Mitarbeitern der LevoBank in Dirmingen vorstellen. Mit Herrn Gaffke und Herrn Sternhardt von der Geschäftsstelle Dirmingen hatte ich ein sehr angenehmes Gespräch. Beim gemeinsamen Gedankenaustausch wurde deutlich, dass die levoBank ein großes Interesse daran hat unserem Heimatort treu zu bleiben. Die Message des Tages lautete deshalb auch ganz deutlich: Die levoBank Filiale bleibt in Dirmingen und steht an der Seite ihrer Kunden. Ich möchte mich auch an dieser Stelle ganz herzlich bei den Mitarbeitern der levoBank für die Gastfreundschaft und das freundliche Miteinander bedanken.

Vollsperrung zwischen Eppelborn und Dirmingen sorgt für einige Umstände

Ab dem 01.Juli 20 wird die B10/L 112 zwischen Eppelborn und Dirmingen im Bereich der Illtalbrücke (auch Geh- und Radweg) voll gesperrt. Die Arbeiten beginnen am, 1. Juli um ca. 9:00 Uhr und enden voraussichtlich am Samstag, 11. Juli 2020. Die Umleitungen sind wie immer ausgeschildert. Die Aus- und Auffahrten der A1 – Anschlussstelle Eppelborn (AS) sind nicht betroffen. Mit dieser weiteren Baumaßnahme verbinden viele Dirmingerinnen und Dirminger die Hoffnung, dass die Arbeiten rund um die Brücke in naher Zukunft endlich einmal beendet werden können.

Mit diesen Informationen und Eindrücken wünsche ich Ihnen eine angenehme Zeit. Bitte denken Sie immer daran:“…es ändert sich überhaupt nichts, wenn wir es nicht ändern.“

In diesem Sinne.

Ihr Ortsvorsteher

Frank Klein

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.