In den Klauen der Pandemie – Wer bezahlt am Ende die Rechnung und was bleibt?

“Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.“ Oscar Wilde Ein abendlicher Spaziergang durch meinen Heimatort hat mich dazu bewegt, diesen Blog zu schreiben. Fast ein Jahr leben wir nun schon mit dem Corona-Virus. Niemand hätte zu Beginn dieser Pandemie damit gerechnet, dass dieser Bazillus einmal unser Leben so nachträchtig

» Weiterlesen

“…..do werd die Wutz geschlacht, dodraus werd Worschd gemacht”

Die ersten Nachweise über die Tätigkeit eines Metzgers finden wir bei den alten Galliern. Schon weit vor Christi Geburt gab es Menschen die Wurst herstellten und damit ihr tägliches Brot verdienten. Seitdem hat sich vieles verändert. Bei den Römern sorgte ein Lanius (Metzger) für die Versorgung der Truppe mit Wurst und Fleisch. Der Beruf des Metzgers kam zunächst über die

» Weiterlesen

Wie alles begann – Entstehung der heutigen Gemeinde Eppelborn

Mitten in der sogenannten „Das-dat-Linie“, im Herzen des Saarlandes, liegt unsere Heimatgemeinde. Bis zur Gründung der heutigen Gemeinde Eppelborn, im Jahre 1974, mussten im Laufe der Jahrhunderte einige Hürden genommen werden. Dabei wuchs zunächst nur schwer zusammen, was heute zusammengehört. Allein die beiden Ortschaften Eppelborn und Dirmingen mussten große Schritte aufeinander zugehen. Dabei ging es nicht zuletzt um unterschiedliche Herrschaftsverhältnisse

» Weiterlesen

In Sachen Ortsvorsteher: Von der Hoffnung auf bessere Zeiten, der Sternsingeraktion und Neuigkeiten zum “Lockdown”

“Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben…” (Albert Einstein – deutscher Physiker) Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürger, allen Familien, Vereinen und Organisationen sowie allen Gewerbetreibenden unseres Heimatortes ein gutes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2021. Im Schatten der Pandemie Das neue Jahr 2021 beginnt genauso wie das alte endete. Unser Land

» Weiterlesen

Von dem “Hof zu Dirmanges” und einem angeblichen Kloster

Immer wieder wird in regelmäßigen Abständen davon berichtet, dass der Legende nach einmal ein Kloster in unserer Ortsmitte stand. Heute wissen wir, dass vieles gegen diese Behauptung und die damit verbundene Legende spricht. In den Archiven der Abtei Tholey und des Bistums Metz gibt es keinerlei Hinweise auf die Existenz eines Klosters. Fall geklärt? Alle Unklarheiten beseitigt? Fakt ist, die

» Weiterlesen

Frohes neues Jahr 2021 – Bleiben Sie gesund, zuversichtlich, heimattreu und echt…..

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern, allen Freunden, Bekannten, Zeitgenossen und Weggefährten ein frohes und vor allen Dingen gesundes neues Jahr 2021 ! Selten habe ich an Sylvester die Glocken unserer beiden Kirchen so intensiv wahrgenommen, wie zu diesem Jahreswechsel. Natürlich war dies auch der unüblichen Ruhe geschuldet. Im Gegensatz zu den letzten Jahren wurde, wie bereits erwartet, verhältnismäßig wenig

» Weiterlesen
1 2 3 16