Neues Heimatheft des Förderkreis für Heimatkunde und Denkmalpflege e.V

Nachdem ich bereits am 18. Heimatheft des Fördervereins für Heimatkunde und Denkmalpflege e.V mitgearbeitet und einen ausführlichen Bericht zum Thema “Derminga Kerb” eingereicht hatte, durfte ich nun auch zur diesjährigen Neuausgabe meinen Beitrag leisten.

In der neuen Ausgabe des Heimatheftes, dass am 03.12.21 während einer Feierstunde vorgestellt wird, findet man meinen ausführlichen Bericht über die Entstehung und die Geschichte der Schäfer Brauerei Dirmingen.

Ich bin dankbar und sehr stolz an diesem neuen Heimatheft mitgearbeitet zu haben. In der jährlichen Ausgabe des Eppelborner Heimatheftes findet man historische und biographische Beiträge aus unserer Heimatgemeinde. In der Regel werden die Beiträge von Heimatforschern oder geschichtlich interessierten Mitbürger/innen verfasst.

Ein Schwerpunkt des neuen Heftes gilt der Aufarbeitung der NS-Geschichte in der Bürgermeisterei Eppelborn. Neben den unterschiedlichen Bestrebungen der politisch Hauptverantwortlichen in der Gemeinde werden u.a. das Schicksal des Eppelborner Jungscharführers Josef Bonner und des Dirminger Knappschaftsarztes Dr. Hans Böhme  dargestellt.

Ein weiterer Schwerpunkt des neuen Heftes werden biographische Skizzen sein und Eppelborner Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, ihr Leben und Wirken, in den Fokus nehmen. Das großartige Engagement der Missionsärztin Dr. Johanna Davis-Ziegler aus Humes, die pädagogische Tätigkeit von Rektor Alois Groß in Wiesbach, das medizinische Wirken des Eppelborner Knappschaftsarztes Dr. Egon Schmidt und das politische Bestreben des ehemaligen Kultusministers Josef Jochem, geboren in Wiesbach, werden dargestellt und gewürdigt.

20. Eppelborner Heimatheft 2021

Ein Beitrag des saarländischen Denkmalbeauftragten Thomas Besse beschreibt die Jahrhunderte alte Gemarkungsgrenze von Wiesbach und ein Beitrag von Dr. Werner Morgenthal den Wiederaufbau des Volksschulwesens nach dem Ende des 2. Weltkrieges.

Die Anfänge der Elektrizitätsversorgung in Eppelborn, die Geschichte der Schäfer Brauerei in Dirmingen, die Aktivitäten der CAJ in Eppelborn  und die Schulgeschichte von Wiesbach sind weitere Themen in dem wiederum reich bebilderten Heimatheft.

Die neueste Publikation des Förderkreises für Heimatkunde und Denkmalpflege Eppelborn, ein bestens geeignetes Weihnachtsgeschenk, kann ab dem 1. Dezember zum Preis von 15,00 € bei folgenden Verkaufsstellen erworben werden:

levoBank in Eppelborn, Wiesbach, Dirmingen und Humes

Sparkasse Neunkirchen in Eppelborn

Cafe Resch, Eppelborn, Am Markt 12

Tabak & More, Eppelborn, Europaplatz 2

Gemeindeverwaltung Eppelborn, Bürgerinfo, Rathausstr. 27

Bildkalender 2022

Neben dem Eppelborner Heimatheft hat der Förderkreis für Heimatkunde und Denkmalpflege, gemeinsam mit der Kalender-Manufaktur in Verden, einen Jahreskalender für das Jahr 2022 herausgebracht. Der imposante Kalender zeigt die schönsten historischen Aufnahmen von den Eppelborner Gemeindebezirken und kann bei Tabak&More in Eppelborn erworben werden.

Ich würde mich freuen wenn möglichst viele Dirmingerinnen und Dirminger dieses Nachschlagewerk käuflich erwerben würden. Es ist mir eine Herzensangelegenheit die Geschichte Heimatortes zu bewahren und zu pflegen. Ich wünsche Euch viel Spaß mit dem neuen Heimatheft und hoffe es findet einen Platz in eurem Bücherregel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.