Dorfgemeinschaft beweist während Mitmach-Aktion im Brühlpark echten Zusammenhalt

Zu was eine gut funktionierende Dorfgemeinschaft fähig ist, wurde während eines Arbeitseinsatz, am Samstag,01.August, in unserem Brühlpark deutlich. Selbst die kühnsten Optimisten hätten sich einen solchen Erfolg kaum vorstellen können. Am Ende beteiligten sich über 40 Bürgerinnen und Bürger an der Mitmach-Aktion im Dirminger Brühlpark.

Ziel dieser sogenannten „kick off“- Veranstaltung ist die Aufwertung unseres Brühlparks. Wir wollen dort ansetzen, wo unser ehemaliger Ortsvorsteher Manfred Klein aufhören musste. Mit Hilfe eines ELER-Förderprogramms für den ländlichen Raum sollen weitere Aufwertungsmaßnahmen im Brühlpark umgesetzt werden.

Um in den Genuss einer solchen Förderung zu kommen, muss die Dorfgemeinschaft sich einbringen und sich über Arbeitseinsätze und Workshops an den Maßnahmen beteiligen. Der Mitmach-Aktion im Brühlpark war ein gelungener Startschuss. Während dieser Aktion wurde deutlich, dass die Menschen sehr wohl bereit sind anzupacken und ihre Heimat mitzugestalten. Das Engagement aller Helferinnen und Helfer war bemerkenswert. In kürzester Zeit wurden zwei Container mit Grün-schnitt gefüllt, eine Hecke geschnitten, Altholz weggeräumt, Müll gesammelt und der Ill- Strand im Park überarbeitet.

Nach den Arbeiten wurde gemeinsam „gesproocht“, Pläne geschmiedet, gegessen und getrunken. Das alles unter den vorgegebenen Richtlinien und Hygienevorschriften. Die Umsetzung dieser Vorgaben war ohnehin kein Problem. Das Essen wurde in einzelnen Tüten verteilt und während den Arbeiten wurde immer genügend Abstand eingehalten. Mundschutz war lediglich beim Besuch des Toilettenwagens erforderlich. Nach dem Arbeitseinsatzes fand ein Workshop statt. Die Helferinnen und Helfer waren eingeladen während eines „Brainstormings“ ihre Ideen und Vorschläge zur Aufwertung des Brühlparks einzubringen. Dabei wurden viele interessante Ideen entwickelt und vorgetragen.

Die Vorschläge reichten von der Einrichtung eines Barfußweges, über Spiel-oder Fitnessgeräte bis hin zu einem Bouleplatz oder einer Beachanlage. Vieles ist möglich und im Bereich des machbaren. Ich persönlich war von dem Engagement und der positiven Energie aller Teilnehmer beeindruckt. Eine gut funktionierende Dorfgemeinschaft ist Gold wert und durch nichts zu ersetzen. Wenn wir uns auf unsere Stärken besinnen, ist vieles möglich. Besonders gefreut hat mich die Tatsache, dass aus allen Generationen, allen Vereinen und Organisationen und aus allen Straßen und Ecken unseres Dorfes Menschen kamen, die mit anpackten. Dies zeigt, dass sich unsere Bewohner, Vereine und Organisationen mit unserem Heimatort identifizieren. Für meisterliche Unterstützung sorgte der SV Dirmingen. Die frischgebackene Frauen- Meistermannschaft des SVD beteiligte sich mit dem kompletten Spielerinnen-Kader an unserer Aktion.

Wichtig ist, dass es uns gelingt, soviel Menschen wie möglich mitzunehmen und für unsere Sache zu begeistern. Von daher war es gut, dass der 1. Beigeordnete Christian Ney und auch der Geschäftsführer der Natura Ill-Theel Ulrich Heintz meiner Einladung folgten und die Aktion begleiteten. Wenn es um das Dorf geht, müssen wir alle Kräfte bündeln und auch parteiübergreifend zusammenarbeiten. Von daher habe ich es sehr begrüßt, dass sich alle in unserem Dorf vorhandenen Parteien an diesem Arbeitseinsatz beteiligt haben.  

Ich möchte mich auch auf diesem Wege bei allen Helferinnen und Helfern bedanken. Die Mitmach-Aktion im Brühlpark hat mich sehr berührt und unheimlich mit Stolz erfüllt. Ich glaube diese Aktion wäre genau im Interesse unseres ehemaligen Ortsvorstehers Manfred Klein gewesen. Danke Leute!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.