Herzlichen Glückwunsch – 50. Jahre Frauenfußball auf dem Belker

Der Frauenfußball gilt noch heute in vielen Ländern als moralisch verwerflich. Vielerorts kämpfen die Verantwortlichen immer noch um die gesellschaftliche Anerkennung. Der Deutsche Fußballbund beschloss im Jahre 1955, dass Fußballspielen für Frauen zu unterbinden. Damals wurde den angeschlossenen Vereinen untersagt den Frauenfußball zu fördern. Die offizielle Begründung lautete: „Im Kampf um den Ball verschwindet die weibliche Anmut, Körper und Seele erleiden unweigerlich Schaden und das Zurschaustellen des Körpers verletzt Schicklichkeit und Anstand.“

Im Jahre 1970 hob der DFB das Verbot den Frauen das Fußballspiel zu untersagen auf. Die Entscheidung war jedoch an zahlreiche Auflagen, wie z.B. Einhaltung einer halbjährlichen Winterpause und Verbot von Stollenschuhen, gekoppelt. Im Jahre 1971 wurde der erste Verbandsmeister Deutschlands ermittelt. Unser SV Dirmingen gründete im gleichen Jahr seine erste eigene Frauenmannschaft mit der dazugehörigen „Damenabteilung“.

Pokalsieger

In diesem Jahr 2021 feiert unser Verein auf 50 Jahre Frauenfußball. Dabei schrieb unsere Frauenabteilung ihre eigene Erfolgsgeschichte. Der Frauenfußball in Dirmingen betreibt seit seiner Gründung Werbung für unseren Verein. Im Jahre 1975 schaffte unsere Frauenmannschaft erstmals den Aufstieg aus dem Kreis Nordsaar in die Landesklasse. Im Jahre 1989 gelang erneut der Aufstieg in die Landesklasse Saar. Besonders in den 90-ger Jahren sorgte der SV Dirmingen mit seiner Frauenmannschaft landesweit für positive Schlagzeilen. Im Jahr 1996 glückte als zweitplatzierter der Aufstieg in die Oberliga Südwest. Diese Spielklasse wurde 2002 durch Strukturänderungen innerhalb des DFB zur Regionalliga Südwest umbenannt. In der Saison 2006/07 wurde der SVD Meister der Regionalliga und schaffte den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Gleich im ersten Jahr der Zugehörigkeit zur 2. Bundesliga Süd erreichte man einen akzeptablen 8. Tabellenplatz und konnte die Klasse halten. In der folgenden Spielzeit 2008/2009 musste des SV Dirmingen die Segel streichen und stieg als Tabellenletzter mit nur 5 Punkten wieder in die Regionalliga Südwest ab.

In der Saison 2010/2011 musste das Team einen starken Spielerschwund verkraften. Da kein regionalligatauglicher Kader mehr verfügbar war, entschloss man sich, freiwillig eine Klasse abzusteigen und in der Verbandsliga Saar weiterzuspielen. Die SVD-Frauen gewannen insgesamt 6-mal den Saarlandpokal wobei sie allein 9-mal ein Endspiel bestritten. Auch im DFB -Pokal wurde Geschichte geschrieben. Im Jahr 2005 verlor vor einer stattlichen Kulisse im Belkerstadion, in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals, mit 0:4 gegen die starke Mannschaft des SC Köln rrh. Nur ein Jahr später 2006 konnte in der 1. Hauptrunde die Zweitligamannschaft vom FC Erzgebirge Aue mit 1:0 geschlagen werden.  Der damit verbundene Einzug in die 2. Hauptrunde des DFB-Pokals gehört zu den größten Erfolgen unserer Vereinsgeschichte. Das angesetzte Spiel gegen den 2.Ligisten SC Sand wurde jedoch in der Verlängerung 1:3 (1:1) verloren. In der DFB-Pokalrunde der Saison 2007/2008 schaffte man mit einem 0:4 (0:2) in Rehweiler/Matzenbach den Einzug in die 2. Hauptrunde. Dort musste der SVD sich auswärts dem 1.-bundesligisten FC Bayern München 6:0 (3:0) geschlagen geben. Auch in der Saison 2008/2009 gewann der SVD in der ersten Runde des im DFB-Pokal in Göcklingen 2:4 (1:1) n.V. und zog verdient die zweite Hauptrunde ein. Dort in der zweiten Runde unterlag unsere Mannschaft dem SC Sand mit 3:2 (1:2) und schied aus.

Meistermannschaft

Auch die zweite Frauenmannschaft des SV Dirmingen hat sich im Laufe der Jahre etabliert. Dabei wurde immer besonderer Wert auf die eigene Ausbildung der Spielerinnen gelegt. Der Mädchenfußball war besonders in den 1990-gern und frühen 2000-dern Jahren erfolgreich. Gerade im Mädchenfußball wurden mehrere Meisterschaften und Pokalsiege gefeiert. Was mich persönlich immer am meisten beeindruckt hat, ist der große Zusammenhalt innerhalb der Abteilung und der Mannschaft. Die Integration der Frauenabteilung in den Verein und somit auch in die männerdominierende Fußballwelt ist absolut gelungen und sollte vielen als Vorbild dienen. Der SV Dirmingen hat sich frühzeitig dazu entschlossen den Frauenfußball auf dem Belker zu fördern. Heute, nach 50 Jahren, sind wir stolz darauf immer an unseren Frauenfußball geglaubt zu haben.

Gründungsmannschaft

50 Jahre Frauenfußball beim SV Dirmingen ist eine echte Erfolgsgeschichte. So war es immer und so soll es auch bleiben.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Frauenabteilung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.