In Sachen Ortsvorsteher: Von der Leichtigkeit des Seins im Sommer, einem Mais-Labyrinth, starken Signalen, einer Saarlandmeisterschaft und schönen Ferien !

Die Töne sind verklungen und am Ende bleibt die Erinnerung an ein berauschendes 2. “Park-und Strandfest” in unserem Brühlpark. Jeder einzelne Gast hat mit dazu beigetragen, dass dieses Fest am Ende unvergesslich bleibt. Mein Dank geht an den Kulturverein Dirmingen und die teilnehmenden Vereine und Organisationen. Ich bin überzeugt davon, dass dieses Fest uns alle noch enger zusammengeschweißt hat. Nun wird es in naher Zukunft um die Aufwertung unseres Brühlparks gehen. Nach einem Gespräch mit unserem Bürgermeister Dr. Andreas Feld und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung hat der Rathauschef seine Unterstützung bezüglich Brühlparks unterstrichen. Das bedeutet, dass unser Park noch in diesem Jahr eine Aufwertung erfährt. In den letzten Wochen wurden unsere Pläne durch die explodierenden Baukosten über den Haufen geworfen. Von daher freue ich mich ganz besonders über die Zusage des Bürgermeisters die Pläne rund um unseren Brühlpark zu realisieren. Das diesjährige 2. “Park-und Strandfest” war Werbung für unseren Heimatort Dirmingen. Die, in das Fest gesteckten Erwartungen, wurden vollends erfüllt. Ich persönlich deute dieses Park-und Strandfest als “Mut-Mach-Fest”. Wir alle wurden in unserem Bestreben nach einer funktionierenden Dorfgemeinschaft bestärkt.

Herzlichen Glückwunsch zum 80 .Wiegenfest

Am Mittwoch, 20. Juli feierte Herbert “Heibi” Detzler im Kreise seiner Familie und vielen Freunden seinen 80. Geburtstag. Seit vielen Jahrzehnten beteiligt sich Herbert Detzler und auch seine Familie aktiv an unserer Dorfgemeinschaft. Dabei hat sich Herbert unter anderem große Verdienste um die Dirminger Fastnacht erworben. Auch beim Löschbezirk Dirmingen war Herbert viele Jahrzehnte stark engagiert. Ich persönlich habe Herbert Detzler immer als verlässlichen und vertrauenswürdigen Mitbürger kennen und schätzen gelernt Auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.

Herzlichen Glückwunsch

Neues Mais-Labyrinth auf Finkenrech feierlich eröffnet !

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause konnte am Donnerstag, 21. Juli 2022 endlich wieder das Mais-Labyrinth auf Finkenrech eröffnet werden. Auf Einladung unseres Landrates Sören Meng durfte ich in meiner Funktion als Ortsvorsteher Dirmingens an der Eröffnungszeremonie teilnehmen. Unter dem Beifall zahlreicher Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 der Grundschule Landsweiler-Reden und vieler Eltern machten wir den Weg frei für Spaß und gute Laune. In diesem Jahr dreht sich alles um die Biene. Wer das Labyrinth durchquerte, kann auf insgesamt zehn Stationen alles rund um das Thema Biene erfahren. Mit dem gesammelten Wissen kann man im Anschluss an einem Gewinnspiel teilnehmen. Verschlungene Pfade zwischen dichten Maispflanzen und besondere Formen machen den spektakulären Irrgarten zu einem außergewöhnlichen Erlebnis für jung und alt. An der Eröffnungszeremonie beteiligten sich auch die zuständigen Mitarbeiter der Kreisverwaltung und die Kreisbeigeordnete Daniela Feld. Ich wünsche allen Kindern und Familien viel Spaß im neuen Mais-Labyrinth in Dirmingens grüner Perle: Finkenrech.

Eröffnung Mais-Labyrinth Finkenrech

Starke Signale für die Ukraine-Hilfe in der Gemeinde Eppelborn

Am Samstag, 23. Juli besuchte ich das Ukrainische – deutsche Fest der Gemeinde Eppelborn am Feuerwehrgerätehaus in Eppelborn. Gemeinsam mit einigen Ortsvorstehern aus der Gemeinde Eppelborn und unserem Bürgermeister Dr. Andreas Feld durfte ich erleben, wie dankbar die in unserer Gemeinde untergebrachten Menschen aus der Ukraine sind. Neben gutem Essen und kühlen Getränken ergaben sich viele schöne Gespräche und Begegnungen. Für mich persönlich war der Dialog mit den in Dirmingen untergebrachten Menschen enorm wichtig und aufschlussreich. Welche Nöte und Sorgen plagen unsere Gäste und wie können wir ihnen helfen. Ich bin sehr dankbar, dass wir mit Thomas Bost und seiner gemeindeeigenen Ukraine-Hilfsgruppe ein echtes Angebot haben. Auch die Arbeit von der Integrationsbeauftragten Sigrid Schmidt und ihrem Helferkreis mit Thomas Bieg und vielen weiteren ehrenamtlichen Mitstreitern ist bemerkenswert. In Dirmingen haben wir zahlreiche Menschen die sich aktiv an der Ukraine-Hilfe beteiligen. Im Rahmen des diesjährigen “Park-und Strandfestes” durfte ich Herrn Thomas Bost 2000,- € aus dem Verkauf unserer CD “Mensch zu sein” von dem Projekt “Dirmingen für Ukraine” überreichen. Bereits im Frühjahr wurde eine beachtliche Summe aus der ersten Verkaufswelle und einem Benefizkonzert in der evangelischen Kirche für die Ukraine überwiesen. Danke an alle die dieses Projekt mit dem Kauf einer CD unterstützt haben. Hier geht es zum Song https://www.youtube.com/watch?v=uMMrPFsGfyE

Neuer Startschuss für Glasfaserausbau in der Gemeinde Eppelborn

Unsere Heimatgemeinde Eppelborn unternahm in der vergangenen Woche einen wichtigen Schritt in Richtung zukunftsfähige Infrastruktur: Die Planungen und Vorarbeiten laufen auf Hochtouren und die Firma saarL.Y.T.E GmbH und energis werden schon bald den Glasfaserausbau in unserer Gemeinde vorantreiben. Ich persönlich durfte mit den Ortsvorstehern aus der Gemeinde an einer Informationsveranstaltung von energis teilnehmen. Nachdem das Vorhaben im letzten Jahr zugegebenermaßen ins Stocken geriet, wächst nun neue Zuversicht. Über Glasfaser kann das in Zeiten von Internet-Fernsehen, Streaming-Diensten, Telemedizin, Homeoffice und Videokonferenzen rasant wachsende Datenvolumen extrem schnell und stabil übertragen werden. Auf der Homepage der Gemeinde Eppelborn können Sie alles über die Pläne unserer Verwaltung erfahren. Dabei lernen wir, dass der flächendeckende Ausbau mit Glasfasernetz bis in die Häuser, dem sogenannten FTTH (Fiber to the Home), eine der zentralen Herausforderungen der Zukunft in den Kommunen darstellt. Der einstimmig Beschluss des Gemeinderates aus dem Jahre 2021 mit der Firma saarlyte wurde inzwischen auf neue Füße gestellt. Im Rahmen der vorbereitenden Abstimmungsgespräche über den Beginn und die Durchführung der anstehenden Baumaßnahmen, an denen auch die energis GmbH beteiligt war, wurden sehr schnell Synergieeffekte mit dem Unternehmen saarlyte deutlich. Da die energis ohnehin zukünftig umfangreiche Maßnahmen im Bereich der Stromnetze plante, können diese Maßnahmen nun im Einklang mit dem Glasfaserausbau kombiniert werden. Die Verantwortlichkeit für den Ausbau wird an die energis GmbH übertragen, die notwendigen Tiefbauarbeiten werden analog den bisherigen Planungen von der Mucaj Tiefbau GmbH durchgeführt. Die Firma energis wird die Betreibung des Kundencenters am Europaplatz übernehmen, um eine direkte Anlaufstelle für interessierte Bürgerinnen und Bürger anbieten zu können. Unser Leben und Arbeiten ohne Glasfaser und schnelles Internet ist undenkbar und wird für uns alle zu einer großen Herausforderung. Ich freue mich über diese Entwicklung und hoffe darauf, dass unsere Gemeinde und somit auch unser Heimatort in baldiger Zukunft über schnelleres Internet verfügt. Unser Heimatort Dirmingen wird aller Voraussicht nach im Jahre 2024 mit Glasfaserausbau versehen. Dabei können Sie schon heute mit dazu beitragen, dass die Arbeiten frühzeitig beginnen und fristgerecht enden können. Nutzen Sie die Möglichkeit einer Interessenbekundung im Infocenter von energis im big Eppel oder auf der Hompage: www.energis.de/eppelborn. Während die Vorvermarktung im dritten Quartal dieses Jahres starten soll, ist die Fertigstellung des gesamten Glasfaserausbaus in unserer Gemeinde bis Mitte 2027 geplant. Die Umsetzung des Glasfaserprojekts in jedem Ortsteil ist an eine erfolgreiche Vorvermarktungsquote von 30 Prozent gekoppelt. Das bedeutet, dass wir einen bestimmten Anteil der Haushalte für unsere Angebote gewinnen müssen, bevor wir in die Umsetzung gehen. Gute Nachrichten für alle: Für 50 Prozent der möglichen Haushalte übernimmt energis die Kosten für den Glasfaserhausanschluss, somit lohnt sich eine schnelle Entscheidung gleich doppelt. Wenn Sie sich also für einen Glasfaserausbau entscheiden möchten, sollten Sie schon schnellstmöglich eine Interessenbekundung ausfüllen. Alle Informationen findet man unter: www.energis.de/eppelborn. ( Quelle und Infos zu meinem Bericht von energis und der Gemeindeverwaltung)

Senioren- Saarlandmeisterschaften beim TC Eppelborn-Dirmingen

Nach den gelungenen Austragung der Saarlandmeisterschaften 2020 auf der Tennisanlage in Dirmingen freute sich der TC Eppelborn-Dirmingen auch in diesem Jahr auf die Ausrichtung der Saarlandmeisterschaften der Senioren. Das Turnier wurde in der Zeit vom 04. bis zum 24. Juli auf der heimischen Tennisanlage in Dirmingen durchgeführt. Dabei wurden in mehreren Altersklassen um den begehrten Titel gespielt. Neben sportlichen Aktivitäten auf den Plätzen sorgten zahlreichen Helferinnen und Helfer für die kulinarische Versorgung der Gäste. Ohnehin verfügt die Tennisanlage in Dirmingen über ein wunderschönes Ambiente. Zu den Finals am 24. Juli waren eine Vielzahl von Ehrengästen gekommen. Unter den Schaulustigen waren der Innenminister Reinhold Jost mit seiner Ehefrau und auch Bürgermeister Dr. Andreas Feld sowie der Beigeordnete Christian Ney und meine Wenigkeit. Als Ortsvorsteher unseres Heimatortes durfte ich während der Siegerehrung die zahlreichen Gäste begrüßen und dem TC Eppelborn-Dirmingen zu der gelungen Durchführung des Turniers gratulieren. Meine Glückwünsche gingen zudem an alle neuen Saarlandmeisterinnen und Saarlandmeister. Vielen Dank für das ehrenamtliche Engagement bei unserem TC Eppelborn-Dirmingen. Diese Veranstaltung betreibt auf besondere Art und Weise Werbung für unseren Heimatort Dirmingen.

Der Sommer hat uns mit seinen hitzigen Temperaturen voll im Griff. Das ist die Zeit für Erholung, Spaß und Begegnungen. Mir scheint, dass viele Menschen einen enormen Nachholbedarf haben und sich auf die anstehenden Veranstaltungen und Angebote freuen. Seien Sie trotz alledem vorsichtig und achten Sie auf ihre Gesundheit. Ich persönlich habe im Moment eine Vielzahl von präsentativen Aufgaben zu erfüllen. Dabei gibt es immer wieder viele schöne Momente, Begegnungen und auch Gespräche. Ich wünsche Ihnen bei allem was Sie tun eine schöne, entspannte Zeit.

Allen Schülerinnen und Schülern wünsche ich schöne Ferien ! Viel Spaß und gute Laune bei allen Unternehmungen. Jetzt ist die Zeit zum Leben und zum genießen ! Zeit einmal, wenn auch nur für kurze Zeit, die Sorgen und Probleme zur Seite zu schieben. Ich wünsche allen Kindern und Schülern sowie allen Familien eine sorgenfreie und entspannte Ferienzeit.

Ihr Ortsvorsteher

Frank Klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.