In Sachen Ortsvorsteher: Von guten Entscheidungen, tollen Geschäftsideen und einem Krankenbesuch

Immer öfter werden Antworten auf die Auswirkungen der Pandemie gefunden. Die neuesten Hygienerichtlinien geben Grund zur Hoffnung, dass wir uns auf einem guten Weg befinden. In der vergangenen Woche durfte ich gemeinsam mit Bürgermeister Feld unsere Dirminger Grundschule besuchen. Vor einigen Wochen wurden kleine Luftreinigungsgeräte in den Klassenräumen angebracht. Die auf Ionentechnologie arbeiteten Geräte wurden in unserer Schule getestet und sollen nun auch in den Kindertagesstätten Hierscheid, Dirmingen und Bubach-Calmesweiler sowie in unseren Grundschulen für ein gesundes Raumklima sorgen. Die Luftreinigungsgeräte überzeugen durch eine sehr geringe Geräuschentwicklung und einen geringen Energieverbrauch. Laut Bürgermeister Feld wird mit den Luftreinigungsgeräten das Infektionsrisiko deutlich verringert. Ich freue mich über diese Maßnahme und hoffe, dass unsere Kinder mit ihrem Lehr- und Erziehungspersonal endlich in eine bessere Zeit durchstarten können.

Gemeinderat fasst wichtige Beschlüsse für Dirmingen

Der Eppelborner Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung wichtige Entscheidungen getroffen. Dabei wurde ein neuer Weg zum Glasfaserausbau in unserer Gemeinde eingeschlagen. Der Rat beschloss einen Kooperationsvertrag mit dem Unternehmen saarL.Y.T.E, aus Bubach/Calmesweiler. Der Glasfaserausbau soll schon ab dem kommenden Jahr flächendeckend in unserer Gemeinde ausgebaut werden. Das Unternehmen saarL.Y.T.E investiert rund 10 Mio. Euro in die Maßnahmen. Wenn der Vertrag unterzeichnet ist, sollen bereits Anfang 2022 die erste Bauphase beginnen. Viele Dirmingerinnen und Dirminger dürften sich über dieser Nachricht freuen. In der letzten Zeit erreichten uns immer häufiger klagen über mangelnde Internetverbindungen. Im weiteren Verlauf der Sitzung beschloss der Gemeinderat die Änderung des Bebauungsplans für den Bau einer Boulehalle in Dirmingen. In diesem Fall wurden bereits in der jüngsten Vergangenheit erste richtungsweisende Beschlüsse gefasst. Ich freue mich über diese positive Entwicklung und wünsche dem neuen Bouleverein Dirmingen viel Glück. In einer weiteren wichtigen Entscheidung wurde der Neubau zweier Brücken in Dirmingen beschlossen. Die Ill-Brücke zum Bahnhof und die Alsbachbrücke an der Grundschule sollen in absehbarer Zeit erneuert werden. Abschließend wurde mit einem Fraktionsantrag der SPD die Einführung einer DorfFunk-App einstimmig beschlossen. Ich persönlich setze viel Hoffnung in die Einführung einer solchen App. Die Digitalisierung kann auch unserem Heimatort viele Vorteile bringen.

Neue Wohlfühlbank im Dirminger Brühlpark

Unser Brühlpark verfügt seit der vergangenen Woche über eine neue Wohlfühlbank. Der Bankpate Rudi Konetzka hat diese Bank in mühevoller Arbeit fertiggestellt und schließlich aufgebaut. Bürgermeister Dr. Andreas Feld folgte gerne meiner Einladung und verschaffte sich ein eigenes Bild von unserem Bankpatenprojekt. Mittlerweile haben Josef Wilhelm und Rudi Konetzka 33 Bänke auf dem Dirminger Bann fertiggestellt oder saniert. Bürgermeister Dr. Andreas Feld dankte nicht nur den beiden Bankpaten sondern auch unserem “Büttelseck”- Paten Harald Gerstner. Vieles wird in unserem Dorf ehrenamtlich geleistet. Die neuerrichtete Bank soll für einen gewissen Neubeginn stehen. Ich möchte das Verhältnis der Dirmingerinnen und Dirminger zu ihrem Park auffrischen. Dabei lege ich große Hoffnung in den von uns gestellten Antrag auf ELER-Fördermaßnahmen. Ich freue mich, dass ich diesbezüglich auf die Unterstützung des Bürgermeisters und des Ortsrates setzen kann. Das Bankpatenprojekt schreibt seine eigene Erfolgsgeschichte. In der vergangenen Wochen wurde in der SZ und im Wochenspiegel ausgiebig über die Arbeit der Paten berichtet. Ich bin sehr stolz auf meine Landleute und freue mich auf weitere interessante Projekte im “Derminga” Dörfche.

Vivi’s Dorfautomat bereichert unseren Heimatort

Gemeinsam mit Bürgermeister Feld durfte ich am Freitag, 09. Juli der offiziellen Geschäftseröffnung von Vivi’s Dorfautomaten beiwohnen. Von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Aufstellung des Automaten sind nun ca 3 Monate vergangen. In dieser Zeit wurde von der Geschäftsführerin Silvia Lautemann und ihrem Ehemann Jürgen so einiges auf die Beine gestellt. Vivi´s Dorfautomat steht am ehemaligen “Prima-Markt” der heutigen Lagerhalle IT Krämer und ist bestückt mit Wurst, Fleisch, Grillgut, Nudeln, Eier, Getränke und Süßigkeiten. An dem Verkaufsautomaten kann man mit Karte, Bargeld und Handy gezahlt werden. Silvia und Jürgen Lautemann setzen auf regionale Produkte mit besonderer Qualität. Dabei wird das Angebot der Jahreszeiten angepasst werden. Ich freue mich sehr über diese neue Geschäftsidee und wünsche Silvia und Jürgen Lautemann alles erdenklich Gute. Dieser Automat bereichert die Infrastruktur in unserem Heimatort. Ein besonderer Dank geht an Michael Krämer der dieses Projekt mit der Bereitstellung eines Aufstellplatzes maßgeblich unterstützt.

TFM-Truck von Stefan Schneble auf Tour

Eine weitere tolle Geschäftsidee hatte das Dirminger Ehepaar Gislinde und Stefan Schneble. Seit einigen Jahren betreiben die Beiden sehr erfolgreich die Imbissbude in der Dirminger Ortsmitte. Für mich persönlich gibt es dort die beste Currywurst der Welt. Mit ihrem neuen Projekt dem TFM-Truck geht Stefan Schneble nun einen völlig neuen Weg. In der vergangenen Woche durfte ich mich von der Qualität seiner Produkte überzeugen. Im TFM Truck “Der Dicke Paul” werden verschiedene Varianten von Burgern und Wraps angeboten. Alles Hand gemacht und mit viel Liebe zubereitet. Als Ortsvorsteher freue ich mich über diese innovative Geschäftsidee meiner beiden Mitbürger/innen. Der dicke Paul steht dienstags von 11 Uhr 30 bis 19 Uhr an der Tankstelle in Illingen und donnerstags von 11 Uhr 30 bis 19 Uhr auf dem Marktplatz in Merchweiler. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall! Bleibt zu hoffen, dass wir den “Dicken Paul” irgendwann einmal auch in Dirmingen genießen dürfen. Guten Appetit.

Gute Besserung an “Schuhannesse” Rita

Die Menschen in unserem Dorf befinden sich in der Warteschleife. Täglich erkundigen sich Freunde und Kunden nach dem Wohlergehen von “Schuhhannesse” Rita. Viele warten darauf, dass die alteingessene Wirtschaft in der Dirminger Ortsmitte endlich wieder ihre Pforten öffnet. In der vergangenen Woche stattete ich, mit einem negativen Corona-Test in der Tasche, “Schuhhannesse” Rita und “Schuhhannesse” Otto einen Besuch ab. Nach einer Operation fühlt sich Rita noch nicht in der Lage wieder durchzustarten. Nach eigener Aussage benötigt die “Kult-Wirtin” noch etwas Zeit. Nach den Sommerferien wird man sehen wohin die Reise geht. Nach unserem gemeinsamen Gespräch waren wir jedoch sehr optimistisch. Hingegen packt “Schuhhannesse” Otto kräftig mit an. Mit großem Engagement hat Otto die Brücke zur “Alten Mühle”mit neuen Blumenkästen und einer herrlichen Blütenpracht verschönert. Ich wünsche Rita Guthörl alles erdenklich Gute. Liebe Rita komm schnell wieder zurück, du wirst gebraucht! Otto Giese danke ich für sein ehrenamtliches Engagement zum Wohle unserer Dorfgemeinschaft.

Alles Gute Rita !

Die Dirmingerin Katja Pick verfolgt seit geraumer Zeit die ehrenamtlichen Aktivitäten in unserem Heimatort. Begeistert vom Engagement unserer Ehrenämtler entschied Sie sich ein kleines Dankeschön zu basteln. In der vergangenen Woche durfte ich unseren Helferinnen und Helfern sowie allen Paten ein kleines Dankeschön überreichen. Ich finde es großartige wie sich die Menschen erkenntlich zeigen und ihren Dank äußern. An dieser Stelle möchte ich mich bei Katja Pick ganz herzlich für die wundervolle Geste bedanken.

Unsere Dorfgemeinschaft nimmt Fahrt auf. Ich spüre eine gewisse Aufbruchstimmung. Auch wenn diese noch immer unter den Einwirkungen der Pandemie stehen gibt dies allen Grund zur Hoffnung. Nehmen Sie wieder am Leben teil und nutzen Sie die Angebote in unserem Dorf. Unterstützen Sie die Gastronomie und unsere Vereine. Demnächst werden wieder die ersten Veranstaltungen angeboten. Dabei lädt unser Löschbezirk Dirmingen zum “Suppen- und Spießbratentag” ein. Der TV 04 Dirmingen veranstaltet auf seinem Kleinfeld ein Konzert mit der Band “Doktor Azzurro”. Gehen sie hin und genießen Sie ihr Leben. Selbstverständlich wird bei allen Veranstaltungen auf die bestehenden Hygieneverordnung geachtet. Dabei sollten Sie immer einen negativen Test, einen Impfnachweis oder einen Nachweis über ihre Genesung in der Tasche haben. Viel Spaß bei allem was Sie machen ! Bleiben Sie gesund !

Musik im Brühlpark” – Kulturaner starten in eine bessere Zukunft !

Aufatmen bei den Kulturanern. Nach einer schweren und sehr emotionalen Zeit voller Verluste und Entbehrungen möchte unsere Dachorganisation endlich wieder durchstarten. Der Verein plant unter neuer Führung seine erste Veranstaltung “Musik im Brühlpark”. Dabei sind die Gäste zu einem Picknick im Brühlpark eingeladen. Live-Musik mit der Gruppe AVA und den “Hot Dogs” dazu kühle Getränke und leckere Burger und Wraps vom TFM-Truck von Stefan Schneble. Die Menschen können im wunderschönen Brühlpark die Seele baumeln lassen, am Strand ihre Füße in die Ill strecken und das Leben genießen. Anmeldungen werden mittwochs im Büro des Ortsvorstehers entgegengenommen. Demnächst starten wir in die große Vorankündigung mit vielen Informationen. Selbstverständlich wird das Fest als sogenannte statische Veranstaltung unter den gegebenen Hygienerichtlinien durchgeführt. Einen negativen Test, einen Genesungsnachweis oder einen Impfnachweis sollten Sie mitführen. Spüren Sie die Aufbruchstimmung ?

Veranstalter : Kulturverein Dirmingen

Ich persönlich setze viel Hoffnung in die kommenden Wochen. Ich möchte Sie weiterhin einladen mitzumachen. Ehrenamtliches Engagement in einer funktionierenden Dorfgemeinschaft kann sehr erfüllend sein. Es ist unser Dorf und unsere Heimat. Wir alle sind eingeladen das Beste daraus zu machen. Wie Sie wissen, ändert sich in diesen Zeiten überhaupt nichts, wenn WIR es nicht ändern.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine schöne Zeit im Derminga Dörfche.

Ihr Ortsvorsteher

Frank Klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.