Was erzählt uns der Turmhahn – Historischer Blick über das Dorf

Besuch des Turmhahns der evangelischen Kirche zu Dirmingen in den Häusern der Gemeinde vom 06.- 09. August 1936 Der evangelischen Pfarrer Wilhelm Engel hat uns mit seinen beiden Büchern wichtige Zeitdokumente hinterlassen. In seinem Werk “Gedenket den vorigen Tagen” finden wir den “Besuch des Turmhahns” aus dem Jahre 1936. In diesen phantasievollen Zeilen werden wichtige Hinweise über die Geschichte unseres

» Weiterlesen

In Sachen Ortsvorsteher: Von hohen Pegelständen, vorbildlichen Sternsängern und einem tollen Jubelpaar

In der Hoffnung, dass Sie alle gut und entspannt rübergekommen sind, wünsche ich allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes, gesundes und gesegnetes Jahr 2022. Für die Menschen unseres Heimatortes begann die erste Woche des neuen Jahres mit viel Aufregung. Am Dienstag, 04.Januar hatten die Pegelstände der Ill- und Alsbach eine besorgniserregende Höhe gewonnen. Der Löschbezirk Dirmingen musste ausrücken und wichtige

» Weiterlesen

Entstehung und Geschichte des Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Dirmingen

Nach langem hin und her wurde der „Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt“ 2021 nun doch abgesagt. Mit der nun endgültigen Absage musste der Kulturverein erneut auf die Auswirkungen der Pandemie reagieren. Die Gesundheit der Menschen ist das höchste Gut. Das Risiko wäre am Ende einfach zu groß und unüberschaubar gewesen. Auch die fehlende Planungssicherheit trug einen Teil dazu bei, dass die Absage des

» Weiterlesen

Volkstrauertag 2021- Wie eine Erinnerungskultur zur Mahnung werden kann !

Mein Ur-Großvater fiel während des ersten Weltkrieges in Russland. Mein Großvater im zweiten Weltkrieg in Tschechien. Für meinen Vater war der jährliche Volkstrauertag immer ein besonderer Termin. Am Volkstrauertag mussten mein Bruder und ich immer zu einer Feststunde zum Denkmal mitkommen und der Kranzniederlegung beiwohnen. Ich erinnere mich an eine feierliche Veranstaltung mit Soldaten, Feuerwehr, Trauermusik und einer langen Rede.

» Weiterlesen

Aufbruchsstimmung oder Untergangssymphonie – Kirche muss und wird sich neu erfinden !

„Zieh dich an, dein Vater ist gleich fertig“ fauchte mich meine Mutter an. „Es ist Zeit und ihr geht immer auf den letzten Drücker“ So stand ich da mit meiner Cordhose und dem Rollkragenpullover und harte den Dingen, die da kommen. Irgendwann kam mein Vater aus dem Bad, sprang in seinen Mantel und nahm mich an der Hand: „Komm jetzt,

» Weiterlesen

In Sachen Ortsvorsteher: Von guten Nachrichten in stillen Tagen, einer wunderbaren “Kerb” und einem Ehrenamtsfest

Mit dem November beginnt eine Phase von mehreren sogenannten „Stillen Tagen“. Diese verteilen sich über den gesamten Monat. In dieser Zeit sollte die eigene innere Einkehr und das respektvolle Gedenken im Vordergrund stehen. An diesem verlängerten Wochenende feiert die evangelischen Christen das Fest der Reformation. Die katholischen Christen hingegen ehren an Allerheiligen einen besonderen Feiertag. Unsere Kinder und Jugendliche wiederum

» Weiterlesen
1 2 3 5