Es geht weiter- Tradition verbindet! – Vom „Zigarette-Walter“ zum modernen „Schreiben und Schenken“

Am Dienstag, 31. Mai 2022 endete eine jahrzehntelange Dirminger Erfolgsgeschichte. Das alteingesessene Familienunternehmen „Schreiben und Schenken“ wurde nach über 70 Jahren an eine neue Inhaberin übergeben. Im Frühjahr dieses Jahres verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer: „Haschde geheert, de Zigarette-Walter mach zu“. Ganz so schlimm kam es am Ende nun doch nicht. Die Familie Gordner beendete ihre gewerbliche Tätigkeit

» Weiterlesen

Vom steinigen Weg der Gemeinde Dirmingen zur Einheitsgemeinde Eppelborn

Am 18. September 1972 wurde der Dirminger Hermann Bock mehrheitlich zum Bürgermeister der Gemeinde Dirmingen gewählt. Dies war zeitgleich die letzte Wahl eines Bürgermeisters in der selbstständigen Gemeinde Dirmingen. Der damalige Gemeinderat setzte sich wie folgt zusammen: Hermann Bock als Bürgermeister, Otto Gordner als 1. Beigeordneter und Walter Heintz als 2. Beigeordneter. Mitglieder: Franz alt, Hans Baltes, Max Brill, Alois

» Weiterlesen

Ein Stein – ein Name – ein Mensch – Dirminger Rudolf Wohlfart erhält ersten Stolperstein in unserer Gemeinde

Der 8. Mai gilt europaweit als Tag der Befreiung. An diesem Tag wird in vielen Ländern dem Ende des zweiten Weltkrieges und der Befreiung vom Nationalsozialismus gedacht. An diesem historischen Tag wurde nun, im Jahre 2022, der erste Stolperstein in der Gemeinde Eppelborn verlegt. Dieser Gedenkstein, in der Illingerstrasse, soll zukünftig an das Leben und Sterben von Rudolf Wohlfart erinnern.

» Weiterlesen

Der Maibaum steht in der Ortsmitte – Startschuss in einen sorgenfreien Frühling ?

Nach der Corona- Pause erstrahlt unser Maibaum endlich wieder vor dem “Kläse Keller” in der Dirminger Ortsmitte. Die Kolpingsfamilie Dirmingen und unser Karnevalsverein der KKV Dirmingen hatten mit Unterstützung des Löschbezirks Dirmingen und der Jugendwehr Dirmingen zum „Tanz in den Mai“ eingeladen. Endlich wieder Frühling und endlich wieder eine Veranstaltung für die Dorfgemeinschaft. Obwohl die Auswirkungen der Pandemie und des

» Weiterlesen

Der Dorfplatz – Ein Ort der Begegnung und der Kommunikation

Freundlichkeit ist ein wesentlicher Teil der persönlichen Erziehung und gerät zusehends aus der Mode. Ich erinnere mich noch gut an meine Kinderzeit. Immer wenn ich das Grüßen vergaß, wurde ich von meiner Oma gemaßregelt:“ Saa mol, kannschd dau net gemorje saan?“ Schon meine Großmutter wusste genau, dass ein freundlicher Gruß einiges bewegen kann. Mit der direkten Anrede und einem tiefen

» Weiterlesen

Auf den Spuren der ersten echten „Derminga“- Von Kelten und Germanen im Dirminger Tal

Wer sind wir? Woher kommen wir? Wer war vor uns an diesem Ort? Irgendwann beschäftigt sich wohl jeder in seinem Leben mit diesen essenziellen Fragen. Wenn man sich mit dem Thema Heimatkunde auseinandersetzt, landet man irgendwann in einer Zeit, in der es noch keine Bilder oder Schriften gab. Dabei gehören gerade diese Zeit Epochen zu den spannendsten unserer Entstehungsgeschichte. Allein

» Weiterlesen
1 2 3 4 5 23